Free the Röszke 11



Die anfängliche sogenannte »Willkommenskultur« ist längst einem rassistisch aufgeladenen öffentlichen Diskurs gewichen. In diesem Zusammenhang ist die strafrechtliche Kriminalisierung Geflüchteter nichts anders als ein weiteres Element der Abschottungspolitik Europas. Ein Beispiel hierfür ist der Fall von Ahmed H., der als einer der »Röszke 11« in Ungarn wegen Verstoss gegen das Terrorgesetz vor Gericht steht.

Open Eyes unterstützt die Solidaritätskampagne »Free the Röszke 11«

Die Kampagne »Free the Röszke 11« braucht Geld! Spenden an:

Open Eyes Balkanroute

PC 61-499563-0 / Vermerk: Röszke 11

  • Flucht ist keine Verbrechen ! Grenzübertritt ist kein Terrorismus ! (PDF)

  • Bericht Demokratische Jurist_innen Schweiz (DJS), Juli 2017 (PDF)

  • Solidaritätskampagne »Free the Röszke 11«

#Ungarn #FreetheRöszke11 #Balkanroute #Fluchtrouten

 
Aktuelle Einträge
Schlagwörter
Schlagwörter