OpenEyes Balkanroute :::  Bern ::: PC: 61-499563-0

  • email
  • Twitter - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis

01.11.2019

Die Dschihadistenmilizen der türkischen Armee vertreiben die Ansässigen im Nordosten, vor allem Frauen und Kinder fliehen.

Zwischen 200.000 und 400.000 Menschen sind in Folge der türkischen Angriffe in Rojava auf der Flucht. Viele wollen in die irakisch-kurdische Autonomieregion, wo allerdings immer noch mehr als eine Million Flüchtlinge leben, die vor dem IS geflohen waren. In der Autonomen Region...

13.10.2019

Rojava wird massiv angegriffen, es werden vor allem auch zivile Einrichtungen wie Spitäler und Trinkwasserversorgung zerstört. Wir müssen Aktionen, Demos etc machen - und es braucht Geld. 

Das Geld fließt vollumfänglich in medizinische Soforthilfe. Herzlichen Dank! Zeigen wir uns solidarisch – Spenden (Vermerk ROJ) an:

OpenEyes Balkanroute

PC: 61-499563-0

IBAN: CH02 0900 0000 6149 9563 0

Information zu...

02.10.2019

Ahmed H. war 2015 an der ungarischen Grenze festgenommen und in einem skandalösen Prozess zu 10 Jahren Haft verurteilt worden. Die zypriotischen Behörden haben ihm nun endlich gestattet, zu seiner Familie nach Zypern zurückzukehren.

Nachdem Ahmed H. 2015 als Flüchtling an der ungarischen Grenze verhaftet worden war, wurde er unter skandalösen «Anti-Terror»-Vorwürfen zu 10 Jahren Haft verurteilt. Di...

30.09.2019

Nach dem tödlichen Brand und einem äusserst brutalen Polizeieinsatz solidarisierten sich heute Abend rund 150 Personen mit den Menschen im Moria Camp. Nach einigen Reden, einer Schweigeminute für die im Feuer umgekommenen und einem Beitrag eines Helfers direkt aus Lesbos formierte sich ein lautstarker Demozug durch die Stadt Bern. Rund 600 Flyer konnten verteilt werden und es folgten noch Redebeit...

09.07.2019

Ahmed H. wurde im September 2018 in Ungarn zu 5 Jahren Haft verurteilt - 2015 hatte er seine Familie auf der Flucht aus Syrien begleitet, der Weg wurde ihnen abgeschnitten, als die ungarische Grenze zu Serbien mit einem Zaun abgeriegelt wurde. Davor lebte Ahmed H. mit seiner Frau und den zwei Töchtern in Zypern. Nach dem Vollzug von 2/3 der Haft wurde Ahmed H. im Januar 2019 entlassen. Wegen der V...

05.07.2019

Ahmed H. wurde Mitte Januar 2019 bedingt entlassen. Zypern hat ihn bisher aber nicht wieder einreisen lassen, deshalb wird er immer noch in Ungarn festgehalten und ist von der Rückschaffung nach Syrien bedroht.

Aufruf Amnesty

14.04.2019

Das Zwischennutzungsprojekt am Sonnenweg 15 in Köniz muss leider beendet werden. Ab ende April 2019 findet ihr die Sammelstelle für Sachspenden neu an der Morillonstrasse 77 in Bern.

 

18.03.2019

Im März 2019 waren 108'164 Menschen im Niemandsland zwischen Afrin und Aleppo, der "Shahba Region" als Flüchtlingeregistriert. 5355 sind Menschen aus der Region selbst, welche ihre Dörfer in den letzten Jahren aufgrund der diversen bewaffneten Konflikte nördlich von Aleppo verlassen mussten. 103'000 Personen, welche vor den Angriffen der türkischen Truppen und ihren verbündeten islamistischen Mili...

07.02.2019

Mitte Januar 2018 hat die Türkei den lange befürchteten Angriff auf die rund 2000 km² grosse Region Afrin gestartet. Allein am ersten Tag waren 72 türkische Kampfjets an den Angriffen beteiligt. Zu den Bodentruppen der türkischen Armee gehören nicht nur die mit ihr verbündeten islamistischen syrischen Milizen (u.a. ehemalige Al-Qaida und IS Kämpfer), sondern auch türkische Soldaten, beispielsweise...

24.01.2019

OpenEyes sammelt zusammen mit anderen Gruppen unter anderem Sachspenden wie Kleider, Decken, Schlafsäcke, Zelte usw. sowie medizinische Hilfsgüter für Menschen auf der Flucht. Die Hilfsgüter werden je nach Situation mit Lastwagen, Container oder privaten Fahrzeugen in die betroffenen Gebiete transportiert.

Was wird gebraucht

Die Bedürfnisse sind je nach Region und Jahreszeit sehr unterschiedlich. Ei...

Please reload