It’s not about numbers - it’s about human beings

Heute, am 9. Februar 2021, stellten wir auf der Monbijoubrücke in Bern Schuhe auf. Schuhe, die symbolisch für all jene Menschen stehen, die vor genau einem Jahr versuchten, das Mittelmeer zu überqueren und seither als vermisst gelten.

Am 9. Februar 2020 erlitten 91 Menschen bei dem Versuch, auf einem Gummiboot das Mittelmeer zu überqueren Schiffbruch und gelten seither als vermisst. Die Aktivist*innen von AlarmPhone nahmen mit den Küstenwachen von Libyen, Malta und Italien umgehend Kontakt auf, als sie von dem Schiffunglück erfuhren und forderten diese auf, zu handeln. Doch die 91 Personen an Bord werden bis heute von ihren Angehörigen und Freund*innen vermisst und verzweifelt gesucht.


Beim Vorfall vom 9. Februar 2020 handelt es sich bei weitem nicht um einen Einzelfall. Vielmehr manifestiert sich darin die grundsätzliche menschenverachtende und ignorante Haltung, mit der die «Festung Europa» Menschen auf der Flucht begegnet. Dabei wird von den Behörden ignoriert, dass hinter jeder Zahl ein Mensch steht. Ein Mensch mit Vergangenheit und Zukunft, Träumen und Hoffnungen. Ein Familienmitglied, ein*e Freund*in, ein*e Partner*in. Ein Mensch, der liebt und geliebt wird. Diese Tragödie betrifft nicht nur die 91 Menschen, die sich im Boot befanden, sondern auch ihre Angehörigen. Seit einem Jahr sind sie nun auf der Suche nach den Vermissten und versuchen von den Behörden Klarheit darüber zu erlangen, was an diesem Tag geschah. Sie kämpfen bis heute dafür.


Die Gewalt des Grenzregimes zeigt sich nicht allein in den unmenschlichen Bedingungen in Flüchtlingslagern, in den gewaltsamen Pushbacks oder darin, dass in Kauf genommen wird, Menschen durch Untätigkeit ertrinken zu lassen. Die mangelnde Kooperationsbereitschaft und das Zurückweisen der Menschen auf der Suche nach ihren Angehörigen ist ebenso gewaltvoll.


In Solidarität mit den 91 Betroffenen des Schiffbruchs vom 9. Februar, ihren Angehörigen und allen Menschen auf der Flucht fordern wir ein Ende der Festung Europa – für offene Grenzen und sichere Fluchtrouten!

 
Aktuelle Einträge
Schlagwörter
Schlagwörter